Arbeit

wir arbeiten

  • weil wir unsere Fähigkeiten zum Wohle der Anderen einsetzen wollen
  • um unseren Unterhalt zu bestreiten
  • aus Solidarität mit allen Menschen, die schwer arbeiten müssen
  • um Notleidenden und Armen zu helfen
  • damit wir Geld haben, um unsere Gebäude zu sanieren und zu erhalten. 

Schule, Internat
Wir unterrichten die Schülerinnen und Schüler, die uns die Eltern anvertrauen und begleiten sie beim Lernen und in der Freizeit.
 
Garten 
Unser biologisch angebautes Gemüse und das Obst schätzen auch unsere SchülerInnen. Entsprechend dem Namen unseres Klosters Mariengarten, finden sich in unserem Garten und Park Blumen aller Art zu unserer Freude und als Schmuck unserer Kirche. 
Viel Arbeit gibt es auch im Büro, in der Verwaltung, der Korrespondenz, im Gespräch am Telefon.

Natürlich sind auch im Kloster Haushaltsarbeiten selbstverständlich: z.B. in der Küche, beim Putzen, in der Wäscherei, bei der Pflege der älteren Schwestern 

Zwischendurch gibt es immer wieder Zeiten der Erholung

bei der täglichen Rekreation (= Erholungszeit):

bei einem (Karten-)Spiel,

bei einem Spaziergang im Park,

beim Musizieren, bei Handarbeiten oder beim Plaudern und Lachen in der gemütlichen Stube.

Jede Schwester hat ihren Platz, ihre Verantwortung und die Möglichkeit, ihre Talente einzubringen und zu entfalten

 
Gütiger Gott und Vater, du hast die Menschen zu gemeinsamer Arbeit berufen, damit sie einander ergänzen und jeder die Fähigkeiten entfaltet, die du ihm gegeben hast, zum Wohle aller. Gib, dass wir unser Werk als deine Kinder verrichten, beseelt von deinem Geist und von der Liebe zu allen Menschen. Darum bitten wir durch Jesus Christus, unseren Herrn.


zurück zu Zisterzienserinnen- Kloster  
                                                                   Südtirol Kloster Mariengarten